Unser Brillensortiment 

 

Um für jeden die eigene Traumbrille zu finden, gehören immer moderne, höchst qualitative und auch manch leicht ausgefallene Brillenmarken zu unserem breiten Sortiment. 

 

Bei uns finden Sie stets eine große Auswahl der Kollektionen von:

 

 

 

 

Ray Ban


 

 

  

Lindberg 

 

 

 

Ein Statement - jede Lindberg-Brille ist ein Statement für Ästhetik, technische Innovation und makellose Handwerkskunst. Kenner wissen, wer einmal eine Lindberg getragen hat, kommt von dieser Leichtigkeit und diesem Design kaum noch wieder los. Alle Metallbrillen werden aus Titan gefertigt, das ideale Brillenmaterial, da es extreme Leichtigkeit und Stabilität vereint. Doch auch die Baumwollacetat- und die besonderen Naturhorn-Modelle machen jede Brille einzigartig, 

immer geprägt durch die dänische Designtradition von diskreter, klassischer Eleganz und sorgfältig überlegter Einfachheit. Eine Lindberg kommt ohne Schrauben, Nieten und Schweißnähte aus, dies macht sie unglaublich stark und flexibel - und dennoch gehören sie zu den leichtesten und bequemsten Brillen der Welt. Und das Beste daran: Lindberg bietet keine „Take it or leave it“ Kollektionen, denn mit einem speziellen Programm können Sie bei uns jede Brille nach ihren Wünschen zusammenstellen, bis Sie die Perfekte für sich gefunden haben!

 

 

 

 

 

Haffmans&Neumeister

 

 

Die einfache Blechbrille revolutionieren - das ist das Ziel der noch jungen Marke Haffmans & Neumeister, welche mit ic! Berlin und Mykita bereits 20 Jahre Erfahrung im Brillensegment gesammelt haben. Die extrem flachen Edelstahlrahmen und das besondere Gelenkscharnier sind die Wiedererkennungszeichen dieser schönen Brillen, verbunden mit einem zeitlosen Design, hochwertigen Materialien und stets einer gewissen Portion leichter Eleganz. Alle Produktionsschritte - vom Design über die Herstellung bis hin zum Verkauf - finden intern in Berlin statt. 

 

 

 

 

 

Hoffmann Natural Eyewear

 

 

The art of craftmanship - Kennt ihr bereits die Echthorn-Brillen von Hoffmann? Falls nicht, wird es höchste Zeit! Gegründet wurde Hoffmann Natural Eyewear bereits 1978 und hebt sich mit ihrer Entstehungsgeschichte von vielen anderen Marken ab. Gesucht wurde nämlich keine Nische im Brillensegment, welche es zu füllen galt: Viel mehr war es das Material, das Gründer Josef Hoffmann von Anfang an so faszinierte. 

Horn ist eines der ältesten Brillenmaterialien überhaupt und kein Horn gleicht dem anderen. Jede Brille wird dadurch zu einem Unikat und mit den Jahren durch eine individuelle Patina immer schöner. Sie sind sehr leicht, leichter als Acetatbrillen, bieten damit einen hohen Tragekomfort und außerdem eine sehr gute Wahl für Menschen mit Hautallergien. Die speziellen Lichtreflexe und die warme, angenehme Haptik von Horn sind unnachahmlich.

Das Farbspektrum erstreckt sich von Grau- und Anthrazit-Tönen bis hin zu unterschiedlichen Braun-Nuancen oder weißem Horn – auch gefärbtes Horn ist möglich. 
Hoffmann verwendet überwiegend das Horn des asiatischen Wasserbüffels und es ist eine Selbstverständlichkeit des Labels, das kein Tier für sein Horn getötet wird. Es ist ein „Abfallprodukt“, welches in der Fleischindustrie anfällt und somit weiter genutzt werden kann. Die Natur und ihre Ressourcen fortwährend im Auge zu behalten und sich für ihren Schutz stark zu machen, ist in der Philosophie von Hoffmann Natural Eyewear fest verankert. Wir freuen uns, die wunderschönen Brillen nun bei uns im Sortiment zu haben! 

 

 

 ic! Berlin 

 

 

Schraubfreie Scharniere, subtile klare Linien - das typische ic!-Scharnier lässt sich an jeder Brille wiedererkennen. Trotz weltweiter Bekanntheit werden hier noch immer alle Modelle seit der Gründung 1996 in der eigenen Werkstatt in Berlin gefertigt. Die Marke selbst bezeichnen sich als „Berliner Pioniere“, hinter denen rund 180 unterschiedliche Designer, Handwerker und Denker stecken, welche sich alle in diesem Haus vereinen. Die geballte Kreativität lässt sich auch in den modernen, futuristischen Brillenformen erkennen, die wirklich jede ihrer Brillen zu einer ganz Besonderen machen. 

 

 

 

Dick Moby 

 

Look good for your planet - Als Tim und Robbert 2012 auf einem ihrer Surfausflüge etliche Müllhaufen aus Plastik am Strand fanden, beschlossen sie, etwas ändern zu wollen: Dick Moby war geboren. Ihr Ziel ist es, die Produktion einer Brille so nachhaltig wie möglich zu gestalten! Ihre Fassungen bestehen aus recyceltem Metall, recyceltem Acetat oder aus biologisch abbaubarem Acetat. Letzteres wird aus Holzzellstoff hergestellt und nach 115 Tagen biologisch abgebaut, wenn es in Komposterde vergraben wird (Tim und Robbert empfehlen aber, die Brille lieber auf der Nase zu tragen😉) Wir finden: Eine richtig tolle Sache - und richtig coole Fassungen noch dazu!

Da uns Nachhaltigkeit am Herzen liegt, darf Dick Moby auf keinen Fall an unseren Wänden fehlen. 

 

 

 

Eco by Modo

 

Für jede Brille einen Baum – Das Thema Meeresplastik, und was man dagegen tun kann, beschäftigt auch das internationale Brillenlabel Modo, weshalb sie 2011 beschlossen, eine neue nachhaltige Kollektion hervorzubringen, in welcher ausschließlich Brillen aus recycelten und biobasierten Materialien zu finden sind. Ihre Brillenfassungen bestehen aus recyceltem Metall, biobasiertem Acetat auf der Basis von Rizinusöl und nun auch aus recyceltem Meeresplastik, das nun im zweiten Leben eine Brille werden darf. Um dieses aus dem Meer zu bekommen, arbeitet Eco mit „Waste Free Oceans“ zusammen, einer UN-zertifiziertem NGO, welche die Fischernetze, Seile und Schleppnetze mit Hilfe von lokalen Fischern einsammeln. Nach vielen Schritten, wie etwa dem Prüfen, Reinigen und Aufbereiten, werden diese zu einem Kunststoffgranulat extrudiert, aus welchem dann die Eco-Ocean-Fassungen bestehen.

Das Schöne daran ist zusätzlich, dass durch ihre Zusammenarbeit mit „Trees for the Future“ für jede verkaufte Brille ein Baum gepflanzt wird. Das finden wir vollkommen unterstützenswert!

 

 

Die Buxtehuder

 




Zurück zu den Wurzeln
 - Handgemachte, authentische Baumwollacetatbrillen rein natürlichen Ursprungs, das war der Grundgedanke für unsere ganz besondere „Buxtehuder-Kollektion“, die wir dieser Stadt widmen, der wir nun seit mehr als 50 Jahren treu sind.

 




Hochwertig poliert, bringen unsere Buxtehuder den warmen Glanz dieses natürlichen Materials zum Vorschein, das komplett biokompatibel ist. Ein Naturprodukt also, das 
zeitlos schön und elegant zugleich ist und trotzdem mit dem Strom der Zeit schwimmt - genau wie unsere schöne Stadt eben auch.

 

 

Etnia Barcelona

 

 

 

 

 

 

Mehr Farbe! - ausdrucksvolle, farbintensive, aus Baumwolle hergestellte Acetatbrillen sind das Statement der Kollektionen von Etnia. Etnia Barcelona steht für Kunst, Kultur, Farbe und Licht sowie natürlich für die Stadt Barcelona, die der Marke ihren Namen gab und in der sie seit der Gründung 2001 beheimatet ist. In jede Kollektion fließt stets das mediterrane Flair, welches sich in den tollen Farben wiedererkennen lässt und ganz deutlich sagt: Macht das Leben bunter!

 

 

 

 

Colibris

 

 

Great glasses for small faces – vor den Türen der Hansestadt Lübeck, genauer gesagt in Stockelsdorf, hat sich eine Brillenmanufaktur etabliert, die ihre Brillen weltweit auf den Markt bringt. Das Besondere an Colibris: Sie sind speziell für zierliche Gesichter entworfen.
Die Idee dazu kam 1998, als Wolfgang Reckzeh, selbst Eigentümer eines bekannten Optikergeschäfts namens Colibri, keine passende Brille für seine Frau Susanne fand – entweder waren sie zu breit, zu großflächig für das schmale Gesicht oder sie rutschten ständig von der Nase. Somit gründeten die beiden Augenoptiker kurzerhand ihr eigenes Brillenlabel und das bis heute sehr erfolgreich. Denn als Menschen vom Fach kennen sie nur zu genau das handwerkliche Know-How und wissen, was eine gute, qualitativ hochwertige und bequeme Brille zu bieten haben muss. Und das spürt man auch! „Wir fertigen Brillen, die Menschen mit schma­len Gesichtern stehen und deren Proportionen darauf abgestimmt sind. Damit garantieren wir einen außer­ordentlichen Tragekomfort, hand­werk­liche Qualität und unterstreichen die Persönlichkeit der Trägerin“, sagt Wolfgang Reckzeh.

 

 

 

 

 

Götti Switzerland 

 


Made in Switzerland
- Seit der Gründung im Jahr 1993 werden ausschließlich alle Brillenmodelle in der Schweiz gefertigt und unter der Leitung von Sven Götti entworfen. Götti Brillen vereinen Stilsicherheit und Qualität mit einem gewissen Hauch von Swissness,  

bei der alle Kollektionen trotz schönster Schlichtheit genug Spielraum zum Ausleben des eigenen Charakters bieten. Gewonnene Design-Awards bestätigen dies immer wieder. Verschiedenste Materialien wie Titan, Acetat, modernster 3D-Druck und Büffelhorn bieten eine große Auswahl für jeden individuellen Stil. 

 

 

 

 

Maui Jim 

 

Der Maui Jim Unterschied - Angefangen an den Stränden von Maui, startete Maui Jim 1980 als kleine Firma, die Sonnenbrillen am Ka'anapali-Strand in Lahaina zu verkaufen. Schon bald erkannten sie den Bedarf nach Sonneschutzgläsern, die gegen die intensive Blendeneinwirkung und UV-Strahlung der Insel schützen und gleichzeitig ihre brillanten Farben hervorheben. Somit war das PolarizedPlus2® Glas geboren, mit welchem 99,9% der Blendeneinwirkung verhindert wird. Bekannt für ihre modischen Verspiegelungen bietet Maui Jim zusätzlich ihre einzigartigen Bi-Gradient- und MauiGradient®-Spiegel an, die starke Blendung nochmal an den Stellen im Glas verhindern, wo sie besonders stark auftreten. Ergebnis dieser langjährigen Erfahrung in der Sonnenschutz Technologie sind Sonnenbrillen, die eine optimale Abbildung der Lichtverhältnisse bei jedem Wetter erzeugen. Probieren Sie den Unterschied, Sie werden ihn sofort feststellen!

 

Noch immer befindet sich ihr Hauptsitz in Lahaina, Maui, wo auch heute noch alle Sonnenbrillen getestet werden. Und jeder Kunde am Telefon mit einem herzlichen "Aloha" begrüßt wird. 

 

 

 

Talla Eyewear 

 

 

 

 

Stilsicherheit für den Mann - Im Jahr 2004 traf der seit 1987 ausgebildete Augenoptiker Gianluca Gualandi auf Caroline Abram und zog daraufhin zu ihr nach Paris, wo er sich seitdem an der Entwicklung der Brillenmarke seiner Frau beteiligt. Im Jahr 2016 präsentierte er zum ersten Mal die Talla Eyewear Kollektion,



die einzigartige, moderne und manch leicht ausgefallene Brillen für den Mann entwirft. Als akribischer Beobachter lässt er sich von seinen Freunden, Reisen und dem täglichen Leben inspirieren. Wir finden, diese schönen Brillen können sich definitiv zeigen lassen! 

 

 

 

Caroline Abram 

 

 

 

 

Pariser Eleganz - das unterzeichnet die aufregenden Brillenkollektionen von Caroline Abram. Von den Sixties und dem Cat Eye-Look inspiriert, spiegelt sich in jeder ihrer Kollektionen ausgeprägte Weiblichkeit, Individualität und immer ein gewisser französischer Charme.

 

 

Schöne Farbkombinationen runden das Ganze ab, sodass sich in Carolines Kollektionen jeder Charakter unterstreichen lässt. 

 

 

 

Ray-Ban 

 

 

 

Ein Klassiker wird erwachsen - mit dem Kultmodell „Aviator“ fing alles an, damals noch für Piloten gegen die extreme Höhenblendung entwickelt, ist das typische Fliegermodell heute überall bekannt. Doch auch viele Hollywoodfilme haben zum Rayban-Epos beigetragen, denn mit der schwarzen Wayfarer auf der Nase konnte man den Blues Brothers schließlich kaum noch etwas abschlagen. Doch nicht nur Jake und Elwood verleiht sie die besondere Coolness, heutzutage bringt Rayban alle möglichen Formen, Farben und Varianten auf den Markt, die jedem Träger die gewisse Portion "Rhythm and Blues" verleiht. 

 

 

 

... und noch vielen Weiteren, schauen Sie doch mal rein!